Wenn Hersteller schweigen

Leider wird manchmal nicht die ganze Wahrheit bei den 
Luftreinigungsgeräten erzählt. Bei uns erfahren Sie mehr!

Leider verfügen wir Menschen nicht über körperliche Tastsinne, damit wir die Luftqualität prüfen können.

Wenn Sie ein geeignetes Luftreinigungsgerät anschaffen wollen, sind Sie in der Regel auf Herstellerangaben angewiesen.
Aber stimmen die Angaben immer? Welche wichtigen Details werden nicht erwähnt?

Mit ein paar Beispielen verraten wir Ihnen, warum manche Hersteller (für uns) wichtige Informationen verschweigen.

Mier Lufttechnik GmbH – Am Alten Brunnen 8b – 85659 Forstern.
08214 4436094 – info@luftreinheit.de

nach oben ..................................................................................................  nach oben

Hepafilter

Hepafilter rund mit Gehäuse. Runder Hepafilter

Oft wird die Qualität des Hepa Filters mit der Luftreinigungswirkung des Luftreinigers gleichgestellt.
Der Hepa Filter hält 99,99% der Luftverunreinigungen zurück!

Aber nur wenn der Hepa Filter optimal eingebaut wird (zum Beispiel in Vaseline eingebettet, um Lecks am Rand abzudichten), kann der Hepa Filter diese Werte erreichen. Im eingebauten Zustand entstehen im Luftreiniger immer kleine Lecks, wodurch diese (Laborergebnisse) nicht erreicht werden können.

Dass der Hepa Filter 99,99% Staubteilchen aus der Luft entfernt, ist in der Praxis nicht möglich. Es werden immer wieder Partikel und Staubteilchen aufgewirbelt, wodurch eine unendliche Verunreinigungsquelle vorhanden ist. Auch durch Lüften, Kochen und Abrieb von Hautpartikeln und Textilfasern werden dauerhaft Luftverunreinigungen im Wohnraum entstehen.

Tipp:  Prüfen Sie, ob der Hepa Filter mechanisch (und bewegungsfrei) im Luftreiniger eingebaut ist, um kleine Lecks zu minimieren.

Fazit:  Nicht nur die Filterwirkung des Hepa Filters, aber die Luftreinigungswirkung des gesamten Luftreinigungsgeräts, ist die wichtigste Kenngröße.


 Hepafilter ohne Rahmen    Hepafilter ohne Rahmen
Hepa Filter ohne Schutz (1)                   Filter geöffnet      (2)

Mier Lufttechnik GmbH – Am Alten Brunnen 8b – 85659 Forstern.
08214 4436094 – info@luftreinheit.de

nach oben ..................................................................................................  nach oben

Eigengeruch Luftreiniger

Luftreiniger verursachen manchmal 
Eigengeruch. Luftreiniger ja, Geruch NEIN

Leider verursachen manche Luftreiniger (wenn die Konzentration bestimmter Verunreinigungen im Luftfilter zunimmt) Eigengerüche.

Neue Geräte können auch Geruchsstoffe freisetzen. Kunststoffe oder sonstige Materialien gasen aus, es riecht nach "neu". Diese Gerüche verschwinden in der Regel nach kurzer Zeit, sie sind nicht außergewöhnlich.

Abhängig vom Luftfiltersystem können Luftreiniger Gerüche freisetzen, die durch Ablagerungen im Luftreinigungsfilter entstehen. Als Nutzer können Sie die Filter wechseln oder eine Sonderreinigung durchführen.

Geräte, die zum Beispiel durch eine hohe Temperatur Mikroorganismen abtöten, neigen dazu, dauerhaft leichte Gerüche freizusetzen. Da eine Reinigung oft nicht möglich ist, können diese Eigengerüche nicht abgestellt werden.

Luftreinigungsgeräte, die mit Aktivkohle oder einer Aktivkohlematte ausgestattet sind, bleiben über die Nutzungsdauer nicht geruchsfrei. Oft sind die Aktivkohleanteile so gering, dass dadurch schnell eine Sättigung erreicht wird. Neue Gase oder Geruchsstoffe können nicht mehr zurückgehalten werden und verlassen den Luftreiniger ohne Filterwirkung.

Oft werden Luftreiniger verkauft, die auch Nikotin filtern. Nur wenige Luftreiniger sind gut geeignet, um dauerhaft Nikotin und viele chemischen Substanzen zu filtern. Nach kurzer Zeit stinkt der Luftreiniger, da u.a. Teerablagerungen ausgasen. Der Luftreiniger muss komplett gereinigt werden (oft nicht möglich, da die Luftkanäle verschweißt sind) und die (teuren) Filter müssen nach kurzer Zeit ausgetauscht werden.

Filtermedium Geruch normal Geruchsfreisetzung möglich?
Hepa Filter

neutral

ja, durch Tabakrauch, Schimmelpilze oder Bakterien (die durchgewachsen sind)
Aktivkohle

neutral

ja, durch Sättigung der vorhandenen Aktivkohle werden aromatische Stoffe nicht mehr zurückgehalten
Wärme leicht auffällig ja, abhängig von den Luftverunreinigungen können leicht auffällige Gerüche freigesetzt werden

Mier Lufttechnik GmbH – Am Alten Brunnen 8b – 85659 Forstern.
08214 4436094 – info@luftreinheit.de

nach oben ..................................................................................................  nach oben

Luftreinigungswirkung im Labor

Es gibt immer Ergebnisdifferenzen zwischen Messungen im 
Labor und in der Wirklichkeit. Luftreinigungswirking im Labor und zu Hause

Manche Hersteller testen ihre Luftreinigungsgeräte unter Laborbedingungen. Diese Methode ist prinzipiell in Ordnung. Die Ergebnisse dürfen nicht als Praxistest dargestellt werden.

Mit einem gut funktionierenden Ionisator habe ich 3 Messungen durchgeführt.

  1. Partikelkonzentration im Büro - Ionisator nicht eingeschaltet (rote Abklingkurve)
  2. Partikelkonzentration im Büro - Ionisator eingeschaltet (blaue Abklingkurve) 
  3. Partikelkonzentration im Büro - das Bürozimmer wurde zuerst 3 Wochen durch den Ionisator gereinigt. Anschließend wurde gut gelüftet und die Partikel wurden gemessen (grüne Kurve)

Fazit: 
Durch die Raumaufbereitung (3 Wochen Luftreinigung durch den Ionisator) sieht die Abklingkurve viel besser aus. Die Realität ist, dass wir zu Hause oder im Büro nicht die Wirkung der grünen Kurve, sondern die der roten Kurve spüren.
Zuerst müssen die vorhandenen Luftverunreinigungen (die teilweise aufgewirbelt werden) in der Raumluft entfernt werden. Erst danach können wir saubere Luft einatmen.

Hersteller zeigen gerne grüne Kurven, aber die Wahrheit sieht in der Praxis anders aus.

Mier Lufttechnik GmbH – Am Alten Brunnen 8b – 85659 Forstern.
08214 4436094 – info@luftreinheit.de

nach oben ..................................................................................................  nach oben

Ozonfreisetzung bei Luftreinigungsgeräten

Leider zu häufig: während der Luftreinigung wird Ozon 
freigesetzt. Nebenprodukt Ozon, kostenlos aber gefährlich!

Quelle: Umwelt Bundes Amt

Gesundheitsrisiken

Die gesundheitlichen Wirkungen von Ozon bestehen in einer verminderten Lungenfunktion, entzündlichen Reaktionen in den Atemwegen und Atembeschwerden. Diese Wirkungen sind abhängig vom Atemminutenvolumen und können sich deswegen bei körperlicher Anstrengung verstärken.

Schwellen- und Zielwerte

Für die Ozonkonzentration gibt es eine Informationsschwelle von 180 µg/m3 (1-Stunden-Wert) und eine Alarmschwelle von 240 µg/m3 (1-Stunden-Wert). Ab einem Ozonwert von 180 µg/m3 werden dazu über die Medien Verhaltensempfehlungen an die Bevölkerung gegeben. Weiter lesen

Diese Werte beziehen sich auf die Außenluft.

In der Raumluft sollte möglichst wenig Ozon vorhanden sein. Über die Außenluft kann bereits Ozon in die Wohnung eindringen. Auf eine zusätzliche Ozonquelle wie z.B. ein Luftreinigungsgerät kann gerne verzichtet werden.

Luftreiniger, die mit einer Ionisation, UV-Licht, Plasma oder mit einem Elektrofilter betrieben werden, können Ozon freisetzen.

Ein Prüfverfahren für Ozonfreisetzung durch Luftreinigungsgeräte ist nicht bekannt. Es ist sinnvoll, direkt am Luftauslass eines Luftreinigungsgerätes mit einem empfindlichen Ozon-Messgerät die Konzentration zu prüfen. Falls kein Ozon angezeigt wird, wird auch in der Raumluft keine Konzentration festzustellen sein. Eine sensorische Prüfung (die Geruchsschwelle liegt bei ca. 40 µg/m3) wäre eine Ergänzung zum Ozon-Messgerät.
Ozon zerfällt schnell wieder zurück in Sauerstoff. Die Freisetzung wird allerdings oft durch den Einsatz von Aktivkohle oder Aktivkohlematten zurückgehalten. Die Verweilzeit in der Aktivkohle ist in der Regel ausreichend, um das Ozon abzubauen.

Hersteller meiden das Thema Ozon intensiv. Zwei von drei (bei uns) geprüften Luftreinigungsgeräten (in den letzten 6 Monaten) haben deutlich Ozon freigesetzt. Auch ohne Prüfgerät war der etwas chemisch und saure Geruch deutlich wahrzunehmen. Die Kopfschmerzen danach waren kostenlos aber unschön.
Meine Bemerkung „diese Geräte können als Ozongenerator mit Luftreinigungswirkung verkauft werden“ wurde nicht kommentiert.

Die Sharp Luftreiniger KCA50EUW und KCA60EUW zeigten keine Ozonfreisetzung.

Mier Lufttechnik GmbH – Am Alten Brunnen 8b – 85659 Forstern.
08214 4436094 – info@luftreinheit.de

nach oben ..................................................................................................  nach oben

Unser vierstufiges Auswahlverfahren für Luftreiniger

Auswahlverfahren von Luftreinigungsgeräten die wir 
testen. Prüfen, Erfahrungen sammeln, freigeben

Unser vierstufiges Auswahlverfahren für Luftreiniger  Prüfen, Erfahrungen sammeln, freigeben

Wir testen regelmäßig neue Luftreiniger, die keine Konkurrenzgeräte sind; positiv bewertete Geräte werden dann in unser Angebot aufgenommen.

Unser Testverfahren besteht aus vier Stufen.

1. Internet-Recherche
Wir versuchen brauchbare Informationen, Meinungen, Testberichte, usw. zu sammeln und zu bewerten.

2. Luftreiniger kaufen
In der Regel müssen wir als Händler für einen bestimmten Betrag Luftreiniger kaufen. Nach der Auslieferung messen, prüfen und bewerten wir (so gut wie möglich) die Herstellerspezifikationen.

3. Umfangreiche Prüfung
Erst nach Zahlung und Auslieferung erhalten wir als Händler Zusatzinformationen wie Testberichte, Bilder und Wartungshinweise. Jetzt wird der Luftreiniger umfangreich getestet. Je nach Filterwirkungsprinzip prüfen wir die Luftreinigungswirkung, Luftströmung, Ozonfreisetzung, Geruchsfreisetzung, Energieeffizienz, usw.

Nach diesem Test erhalten wir einen guten Eindruck über Stärken und Schwächen des Luftreinigungsgerätes.

4. Wartung, Wartungskosten, Wirtschaftlichkeit und Luftreinigungswirkung nach einer bestimmten Einsatzperiode
Bei manchen Luftreinigern müssen die Filter erst nach 3,5 oder sogar erst nach 10 Jahren (bei normaler Nutzung) gewechselt werden.
Nach ein paar Monaten prüfen wir, ob die erreichten Werte nach der Erstprüfung (siehe Stufe Drei) immer noch erreicht werden.

Beispiel:

Vier gleiche Luftreiniger wurden gekauft, einen davon haben wir intensiv geprüft. Erst nach 3 Wochen war ein Endfilter leicht verunreinigt, wodurch die gereinigte Raumluft nicht mehr vollständig abströmen konnte. Stattdessen hat sich die saubere Luft mit verunreinigter Luft, ohne durch den Endfilter zu strömen, im unteren Bereich freigesetzt. Leider wurden auch Substanzen wie Ozon, auch ohne im Endfilter zurückgehalten zu werden, an der Unterseite freigesetzt.

Die Gründe für meine Kopfschmerzen und die deutliche Geruchsfreisetzung wurden dadurch erklärt.
Diese Luftreinigungsgeräte wurden nicht in unser Angebot aufgenommen, sondern zurückgeschickt.

Fazit: die Spezifikationen wurden nur im Neuzustand erreicht. Nach einer bestimmten Zeit konnten sie bedingt durch Filterverunreinigungen (oder zu wenig Druckaufbau durch den Ventilator) nicht mehr erreicht werden. Schädliche Substanzen, die normal im Endfilter (in dem Fall im Aktivkohlefilter) zurückgehalten werden, wurden ungefiltert durch den Luftreiniger freigesetzt!

Kontaktformular

Mier Lufttechnik GmbH – Am Alten Brunnen 8b – 85659 Forstern.
08214 4436094 – info@luftreinheit.de

nach oben ..................................................................................................  nach oben